Presseservices

Unsere Services zur Unterstützung Ihrer Pressearbeit: Vor, während und nach der Messe – analog und digital.

Informationsgespräche

Die exklusiven Informationsgespräche, die wir traditionell im Vorfeld der BAU veranstalten, geben Ihnen die einzigartige Möglichkeit, mit führenden Bau-Fachjournalisten aus dem In- und Ausland in Kontakt zu treten und sie über Ihren Messeauftritt zu informieren: die Chance, Ihr Unternehmen frühzeitig in den Medien zu platzieren!

Die Informationsgespräche finden vom 25. bis 26. Oktober 2018 im ICM – Internationales Congress Center München der Messe München statt.

Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit:

  • Teilnahme von ca. 150 leitenden Bau-Fachredakteuren aus dem In- und Ausland
  • Imbiss für Aussteller und Journalisten am ersten Tag
  • Abend-Event im BMW Showroom am Lenbachplatz für Aussteller und Journalisten am ersten Tag
  • Mittagsbuffet für Aussteller und Journalisten am zweiten Tag
  • Konferenzgetränke
  • Besprechungstische mit Stromanschluss und Firmenschildern für jeden Aussteller

Mehr Informationen unter www.bau-muenchen.com/Informationsgespraeche

Anmeldung
bis 26. September 2018

750 € pro Unternehmen.
Jedes Unternehmen kann mit maximal
zwei Repräsentanten vertreten sein.

Johannes Manger
Telefon +49 89 949-21482
Telefax +49 89 949-9721482
johannes.manger@messe-muenchen.de

Alexandra Hörl
Telefon +49 89 949-21485
Telefax +49 89 949-9721485
alexandra.hoerl@messe-muenchen.de

Elektronisches Pressefach

Nutzen Sie schon jetzt Ihr elektronisches Pressefach, das in der Grundgebühr Kommunikation enthalten ist – und stellen Sie der Presse Ihre Pressematerialien bereits im Vorfeld der BAU 2019 zur Verfügung. Ob Pressemitteilungen, Produktneuheiten, Unternehmensporträts, Logos oder Fotos – alles wird online auf den Presseseiten und im Ausstellerverzeichnis auf der BAU Website veröffentlicht. Je früher Sie Ihre Informationen einstellen, desto größer ist die Chance, dass Journalisten auf Ihre Messe-Neuigkeiten aufmerksam werden und darüber berichten.

Wir weisen darauf hin, dass für Inhalt und Form der Beiträge allein der Aussteller verantwortlich ist: Eine redaktionelle Überprüfung durch das BAU Pressereferat ist leider nicht möglich.

Eingabe und Veröffentlichung
ab sofort

in der Grundgebühr Kommunikation enthalten

Alexandra Hörl
Telefon +49 89 949-21485
Telefax +49 89 949-9721485
alexandra.hoerl@messe-muenchen.de

Pressefächer in den Pressezentren

Profitieren Sie von dem wichtigsten Medienereignis der Branche: Zur BAU 2019 werden rund 1.500 Fachjournalisten aus aller Welt erwartet. Erste Anlaufstelle der Medienvertreter sind die Pressezentren West und Ost. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pressemappen in Pressefächern auszulegen. Die Fächer werden von einer Hostess betreut und nachgefüllt. Zum Auslegen von fremdsprachigen Texten empfehlen wir ein weiteres Pressefach pro Sprache.

Am Sonntag, den 13. Januar 2019, können Sie Ihr Material von 10:00 bis 16:00 Uhr auch persönlich in den Pressezentren West und Ost anliefern. Natürlich stehen Ihnen unsere Hostessen auch während der gesamten Messelaufzeit in den Pressezentren zur Verfügung, um Material für Ihre Pressefächer anzunehmen.

Bitte beachten Sie, dass übrig gebliebene Materialien nach Ende der Messe entsorgt werden.

buchbar bis 21. Dezember 2018

Anlieferung Pressematerial:
Bitte senden Sie das Material frei Haus, verzollt und versteuert bis spätestens 10. Januar 2019 an folgende Adresse:

Schenker Deutschland AG
Ausstellermaterial/Pressefächer BAU 2019
Paul-Henri-Spaak-Str. 8, Tor 21
81829 München, Deutschland

Ihr Ansprechpartner für nationale Sendungen:
Herr Mico Vrsajkovic
Telefon +49 89 949-24341
mico.vrsajkovic@dbschenker.com

Ihr Ansprechpartner für internationale Sendungen:
Herr Andreas Stanglmair
Telefon +49 89 949-24351
andreas.stanglmair@dbschenker.com

Oder persönliche Anlieferung
am 13. Januar 2019 von 10:00 bis 16:00 Uhr

50 € pro Pressefach

Alexandra Hörl
Telefon +49 89 949-21485
Telefax +49 89 949-9721485
alexandra.hoerl@messe-muenchen.de

Pressekonferenzen

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihr Unternehmen während der Messe im Rahmen einer Pressekonferenz oder eines Pressegespräches medienwirksam zu präsentieren. Informieren Sie Journalisten der Tages-, Fach- und Wirtschaftspresse über Ihr Unternehmen, Ihren wirtschaftlichen Erfolg und stellen Sie Ihre Produktneuheiten vor. 

Für Pressekonferenzen stehen Ihnen unsere Konferenzräume in den Pressezentren West und Ost zur Verfügung (weitere Räume auf Anfrage). 

Damit individuelle Wünsche realisiert werden können, bleiben Durchführung und Organisation der Pressekonferenz in Ihren Händen.

Die Konferenzräume enthalten standardmäßig eine Mikrofonanlage mit zwei Mikrofonen sowie feste Projektionsflächen. Weiteres Equipment (Beamer, Flip-Chart, etc.) kann separat angemietet werden. Eine Vorbesichtigung der Räume ist nach Absprache möglich. 

Nachdem wir den Termin Ihrer Pressekonferenz bestätigt haben, können Sie ihn selbst in den Presseterminkalender eintragen

Buchungen sind bis zum Messebeginn möglich – vorbehaltlich der Kapazitäten. Grundsätzlich empfiehlt sich eine möglichst frühzeitige Buchung, um den gewünschten Termin zu gewährleisten. Wir sammeln zunächst alle Terminwünsche, um sie optimal zu koordinieren. Erst dann können wir Ihnen Ihren Termin bestätigen. Dafür bitten wir Sie um Ihr Verständnis.

450 € (zzgl. MwSt.) für 2 Stunden (je 30 Min. Vor- und Nachbereitung, 1 Std. Konferenz)

Johannes Manger
Telefon +49 89 949-21482
Telefax +49 89 949-9721482
johannes.manger@messe-muenchen.de

Alexandra Hörl
Telefon +49 89 949-21485
Telefax +49 89 949-9721485
alexandra.hoerl@messe-muenchen.de

Presseterminkalender

Ob Pressekonferenz, Presseempfang oder Presserundgang – alle Pressetermine, die Sie zur BAU 2019 planen, können Sie selbst in den Presseterminkalender im Ausstellershop eintragen.

Bitte beachten Sie, dass die Konferenzräume in den Pressezentren West und Ost nur über das Pressereferat der BAU gebucht werden können – siehe Rubrik „Pressekonferenzen“ auf dieser Seite. Termine in den beiden Pressezentren der BAU können erst nach Bestätigung durch das Pressereferat in den Presseterminkalender eingetragen werden!

Der Terminkalender wird auf den Presseseiten der BAU veröffentlicht. Er hilft den Journalisten bei der Planung des Messebesuchs.

Eingabe und Veröffentlichung
ab sofort

kostenfrei

Alexandra Hörl
Telefon +49 89 949-21485
Telefax +49 89 949-9721485
alexandra.hoerl@messe-muenchen.de

Redaktionsverzeichnis

Nutzen Sie unsere Kontakte für Ihre Neuigkeiten. Rund 1.500 Medienvertreter kommen zur BAU, mehr als die Hälfte davon akkreditiert sich im Vorfeld online. 

In diesem Redaktionsverzeichnis finden Sie die Kontaktdaten aller vorab akkreditierten Journalisten, die ihre Daten für einen Eintrag freigegeben haben.

buchbar bis 4. Januar 2019

Versand des Redaktionsverzeichnisses:
7. Dezember 2018, 14. Dezember 2018, 4. Januar 2019 und 10. Januar 2019

30 € (zzgl. MwSt.) für vier, jeweils aktualisierte Versionen des Redaktionsverzeichnisses

Barbara Kals
Telefon +49 89 949-21473
Telefax +49 89 949-9721473
barbara.kals@messe-muenchen.de

Fernseh- und Hörfunkservices

Für die Berichterstattung in Radio und Fernsehen produzieren wir Videomaterial und sendefertige Beiträge mit O-Tönen. Journalisten nutzen unser Pressematerial gerne für ihre Berichterstattung. Gleichzeitig stellen wir diese Beiträge auf den BAU Presseseiten und YouTube online zur Verfügung. Informieren Sie uns über Neuheiten oder Themen, die einen verbraucherrelevanten Nutzen für Radiohörer und Fernsehzuschauer bieten. Unsere Medienprofis lassen interessanten Input direkt in die Beitragsproduktionen einfließen und führen gegebenenfalls Interviews mit Vertretern Ihres Unternehmens durch.

Redaktionsschluss: 30. November 2018

kostenfrei (ohne Anspruch auf Veröffentlichung), technische Gebühr für TV-Mitschnitte auf Anfrage

Bartek Palka
Broadcast Media Assistent
Telefon +49 89 949-20763
Telefax +49 89 949-9720763
bartek.palka@messe-muenchen.de